Unfall was tun

Rufen Sie uns an. Wir holen den letzten Cent für Sie bei einem Unfall heraus.

Telefon 030 – 83 20 30 20

Ein Verkehrsunfall ist heute nichts besonderes mehr. Die Verkehrsdichte auf den deutschen Straßen ist inzwischen so hoch, dass Unfälle gar nicht mehr ausbleiben können. Statistisch gesehen haben Sie alle 8 Jahre einen Unfall. Glücklicherweise handelt es sich beim Großteil sämtlicher Verkehrsunfälle nur um Sachschaden, der ersetzbar ist. Doch genau hier beginnen für viele Fahrzeugbesitzer, die selbst unschuldig in einen Unfall verwickelt wurden, massive Probleme. Zur Vermeidung solcher Unannehmlichkeiten sollten Sie am besten noch von der Unfallstelle aus Ihren Kfz-Sachverständigen informieren.

Informieren Sie uns am besten noch am Unfallort, selbst bei einer vermeintlichen Teilschuld

Die Schuldfrage ist beim Großteil der Unfälle, die sich auf deutschen Straßen ereignen, schnell geklärt. Ist die Schuldfrage absolut eindeutig und Sie wurden unschuldig in einen Unfall verwickelt, sollten Sie Ihren Kfz-Sachverständigen noch vom Unfallort aus informieren. Doch selbst bei einer Teilschuld sollten Sie keinesfalls auf einen Gutachter verzichten. Denn selbst eine 50/50-Teilschuld bedeutet keinesfalls, dass jeder seinen eigenen Schaden bezahlt.

Vielmehr bezahlt die jeweils gegnerische Versicherung dann den Schaden des anderen Unfallgeschädigten. Rufen Sie uns noch von der Unfallstelle aus an, können wir dort hinkommen und den Schaden direkt vor Ort aufnehmen. Sollte es trotz eindeutiger Schuldfrage seitens des Unfallgegners nun doch plötzlich zu anderslautenden Aussagen kommen, können unsere Aufzeichnungen und Dokumente direkt vom Unfallort die Schuldfrage schnell zu Ihren Gunsten bestätigen.

Auch bei Bagatellschäden unbedingt einen Gutachter einschalten

Selbst bei einem vermeintlichen Bagatellschaden sollten Sie keineswegs auf einen Gutachter verzichten. Immer noch ist es eine weitverbreitete Meinung, dass ein Kostenvoranschlag, der bei Bagatellschäden dem Gutachten vorgezogen werden muss, ausschließlich von Werkstätten durchgeführt werden kann. Das ist allerdings ein Trugschluss. Vielmehr haben wir die Möglichkeit, ebenfalls einen Kostenvoranschlag bzw. ein Kurzgutachten auszustellen. Im Gegensatz zu dem Kostenvoranschlag durch eine Werkstatt können wir auch weitere Positionen in den Kostenvoranschlag einbringen.

So zum Beispiel eine etwaige Wertminderung, Arbeitsausfall, andere Kosten usw. Der Kostenvoranschlag durch Gutachter-Büros ist unterdessen auch gerichtlich untermauert: die gegnerische Versicherung darf dem Geschädigten keine Vorschriften machen, ob nun der Gutachter oder eine Werkstatt für den Kostenvoranschlag aufzusuchen ist. Außerdem ist die Grenze von rund 700 Euro nur ein Richtwert in Bezug auf einen vermeintlichen Bagatellschaden. Laut Gerichtsurteilen ist auch bei Schäden darunter keinesfalls auszuschließen, dass es doch kein Bagatellschaden ist.

Weitere Dienstleistungen unseres Kfz-Sachverständigenbüros: Abschleppdienst und Fachanwalt

Darüber hinaus können wir Ihnen auch behilflich sein, einen geeigneten Abschleppdienst für Sie zu empfehlen. Dabei spielen einige Kriterien eine wichtige Rolle: wir empfehlen Abschlepper nach ihrer Seriosität, einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis und gegebenenfalls einem geeigneten Park- bzw. Standplatz. Nicht nur, wenn Sie in Berlin fremd sind, ist das ein wertvoller Beitrag, den wir für Sie leisten können. Aber nicht nur beim Abschleppservice sind wir behilflich.

Darüber hinaus sind uns natürlich auch die guten Fachanwälte für Verkehrsrecht in Berlin bekannt. Es ist für uns eine Selbstverständlichkeit, Ihnen auch hier sinnvolle Empfehlungen auszusprechen, sodass Sie wirklich rundum sicher sind. Das ist durchaus sinnvoll, denn die Kosten für einen Rechtsanwalt sind von der gegnerischen Versicherung selbst bei einem Bagatellschaden zu tragen oder wenn Sie gar selbst Rechtsanwalt sind.

Wir sind für Sie da – vom Unfallzeitpunkt bis zum vollständigen Abschluss der Schadensregulierung

Anschließend übernehmen wir dann auch gerne den gesamten Schriftverkehr mit der gegnerischen Versicherung für Sie. Das schließt natürlich auch verschiedene Belege nach Auszahlung der Schadensumme mit ein. Dazu gehören zum Beispiel Reparatur- oder Ersatzteilrechnungen, wenn Sie fiktiv abgerechnet haben und nun entrichtete Umsatzsteuer zurückfordern, oder um die Reparatur Ihres Fahrzeugs durch Sie oder eine Werkstatt zu bestätigen. Wir begleiten Sie von der unmittelbaren Zeit nach dem Unfall und kommen noch zur Unfallstelle. Darüber hinaus sind wir an Ihrer Seite, bis die Schadensabwicklung tatsächlich umfassend abgeschlossen ist – und alles selbstverständlich, ohne dass für Sie zusätzliche Kosten anfallen würden.

Als freies Gutachterbüro sind wir ausschließlich Ihrer bestmöglichen Schadensregulierung verpflichtet und helfen auch ansonsten weiter

Ein weiterer wichtiger Punkt ist unsere Verbundenheit unseren Kunden gegenüber. Wir arbeiten nicht für Versicherungsgesellschaften, sodass unsere Unabhängigkeit zu jeder Zeit gewahrt bleibt. Für Sie bedeutet das, dass wir einen Unfallschaden objektiv und zu Ihren Gunsten beurteilen, ohne dabei auf irgendwelche „Empfehlungen“ durch Versicherungsgesellschaften beeinflusst werden. Haben Sie Ihren Unfall in oder um Berlin herum, kommen aber aus einer anderen Stadt können wir Ihnen darüber hinaus extrem spezialisierte und kompetente Fachwerkstätten für sämtliche Kfz-Reparaturen nennen (Mechanik, Karosseriebau, Lackierarbeiten) und die Abrechnungsformalitäten ebenfalls gerne direkt mit der Versicherung für Sie regeln.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.